Rarität

Rolex
Datejust II
Ref. 116333


EUR 12.950,-

Listenpreis EUR 11.850,-

Rolex Datejust II mit Papieren, Referenz 116333 mit Oysterband in neuwertigem Umstand.

Details


Material

Stahl/Gelbgold

Uhrwerk

Automatik

Ref NR.

116333

Ziffernblatt

schwarz

Papiere

Ja, von 2011

Zustand

neuwertig

Durchmesser

41mm

Garantie

2 Jahre

Der Klassiker

Datejust

Die Rolex Datejust war die weltweit erste automatische Armbanduhr mit einem Datumsfenster und zählt mit ihrem zeitlosen Design zu den absoluten Klassikern der Rolex Modellpalette. Ob beim Golfen, Dinner oder am Verhandlungstisch, die Datejust ist immer der perfekte Begleiter.

Ein charakteristisches Markenzeichen

Geriffelte Lünette

Ursprünglich hatte die Riffelung der Oyster Lünette einen praktischen Zweck und diente wie die Riffelung des Gehäusebodens zum Verschrauben mit dem Gehäusemittelteil, um die Wasserdichtheit der Uhr zu gewähr­leisten. Mittlerweile hat die geriffelte Lünette eine rein ästhetische Funktion und wird ausschließlich in Gold gefertigt.

Legendäre Wasserdichtigkeit

Oyster-Gehäuse

Das Oyster-Gehäuse ist ein Meilenstein in der Geschichte der Uhrmacherkunst. 1926 von Rolex erfunden, war es das erste wasserdichte Arm­band­­uhren­­­ge­häuse der Welt. Lünette, Gehäuse­boden und Aufzugskrone sind wasserdicht mit dem Mittelteil verschraubt. Form und Funktion sind rolextypisch perfekt vereint.

Die beste Zeit ist jetzt:

Rolex Datejust II

2 Jahre Timelounge-Garantie

Papiere inkludiert

neuwertig

Artikel für Sie aufbereitet

Zur richtigen Zeit

Auktion zugunsten LICHT INS DUNKEL

Große CHARITY - AUKTION zugunsten LID und Pink Ribbon am 12. Dezember 2022! Ersteigern Sie wunderbare Uhren und helfen Sie helfen! Gerne können Sie auch vorab Ihre Gebote abgeben unter: sales@timelounge.at

Timelounge presents Timelounge Jewelry

Die perfekte Ergänzung zu hochwertigen und luxuriösen Uhren ist außergewöhnlicher Schmuck. In einem neu entwickelten Exhibition-Konzept eröffnen wir ab 17. November unsere 1. Ausstellung mit ausgewählten Einzelstücken unter dem Titel „Exceptional Masterpieces”.