Rarität

Breguet
Tourbillon
Ref. 3350BA


EUR 39.500,-

Listenpreis EUR 120.000,-

Breguet Tourbillon mit Box und Papieren in neuwertigem Zustand. Mit hangraviertem Werk, ist die Uhr ein Meisterwerk der Uhrmacherkunst.

Details


Material

Gelbgold

Uhrwerk

Manuell

Ref NR.

3350BA

Ziffernblatt

silber

Papiere

Ja

Zustand

neuwertig

Box

Ja

Durchmesser

36mm

Garantie

1 Jahr

Die schönste aller Komplikationen

Tourbillon

Das Tourbillion wird in der Uhrmacherkunst als höchste aller Komplikationen angesehen und ist mit Sicherheit auch die schönste. Erfunden und patentiert von Abraham-Luis Breguet im Jahre 1801 ist das Tourbillon das Sinnbild der Marke geworden. Durch die ständige Drehung der Unruhe gelang es Breguet die Abweichung einer Uhr bedingt durch die Lage und die daraus wirkende Richtung der Schwerkraft auszugleichen. Dieser ausgeklügelte Mechanismus wird noch heute als Meisterwerk des größten Uhrmachers aller Zeiten gesehen - Abraham-Louis Breguet.

Ein Mann der die Geschichte der Uhrmacherkunst prägte

Breguet

Abraham-Louis Brequet geboren 1747 war ohne Zweifel einer der bedeutendsten Männer in der Geschichte der Uhrmacherkunst, wenn nicht der bedeutendste. Mit Erfindungen wie dem ersten Automatikaufzug, über die Stoßsicherung und der Breguetspirale, die bis heute nahezu unverändert in jeder top Markenuhr zu finden sind krönte er neben vielen weiteren Patenten die Uhrmacherkunst mit der schönsten aller Komplikationen: Dem Tourbillon. Auch heute, lange nach dem Ableben des begnadetsten aller Uhrmachermeister, ist die Marke Breguet bekannt für hochtechnische Innovationen der Uhrmacherkunst.

Die beste Zeit ist jetzt:

Breguet Tourbillon

1 Jahr Timelounge-Garantie

Box inkludiert

Papiere inkludiert

Artikel für Sie aufbereitet

Zur richtigen Zeit

Einstellungssache

Die Bombe platzte mit Ankündigung. Patek Philippe stellt die wahrscheinlich bekannteste, in jedem Falle aber begehrteste Uhr der Kollektion ein: die Patek Philippe Nautilus in Edelstahl, Ref. 5711/1A. Und der gemeine Enthusiast erlesener Zeitmesser greift sich an den Kopf und kann sich im Grunde nur fragen: „Sind die komplett deppert geworden, da in good old Geneva?“

Tudor – mehr als nur eine Rolex zweiter Wahl

Als Hans Wilsdorf 1926 die Rechte an der Marke Tudor erwarb, hatte er Großes im Sinn. Eine zweite Uhrenmarke, preisgünstiger als seine Hauptmarke Rolex, doch ebenfalls von hoher Qualität.