Investment

Rolex
Milgauss
Ref. 116400GV


EUR 13.950,-

Listenpreis EUR 8.600,-

Rolex Milgauss mit Papieren und grünem Zifferblatt. Eine Uhr für Techniker, Ingenieure, Wissenschaftler und für alle, die in starken Magnetfeldern arbeiten.

Details


Material

Stahl

Uhrwerk

Automatik

Ref NR.

116400GV

Ziffernblatt

grün

Papiere

Ja, von 2017

Zustand

neuwertig

Durchmesser

40mm

Garantie

2 Jahre

Die Uhr für Ärzte und Wissenschaftler

Milgauss

Die Milgauss war die erste Rolex, die ihr Werk vor Magnetfeldern schützte. 1954, als die Welt in das Atomzeitalter eintrat, wollten Wissenschaftler eine Armbanduhr, die ihren Bedürfnissen entsprach und auch in der Nähe von starken Magnetfeldern präzise läuft. Heute ist die Milgauss neben Wissenschaftlern auch perfekt für Ärzte die mit Magnetresonanz Geräten arbeiten.

Legendäre Wasserdichtigkeit

Oyster-Gehäuse

Das Oyster-Gehäuse ist ein Meilenstein in der Geschichte der Uhrmacherkunst. 1926 von Rolex erfunden, war es das erste wasserdichte Arm­band­­uhren­­­ge­häuse der Welt. Lünette, Gehäuse­boden und Aufzugskrone sind wasserdicht mit dem Mittelteil verschraubt. Form und Funktion sind rolextypisch perfekt vereint.

Robust & begehrt

Edelstahl Oystersteel

Damit eine Rolex auch unter Extrembedingungen ihre Schönheit und Funktionalität bewahrt verwendet Rolex ihre hauseigene Edelstahllegierung Oystersteel. Es ist besonders korrosionsbeständig und zeichnet sich durch seinen besonderen Glanz aus. Oystersteel gehört zur Stahlsorte "Edelstahl 904L" welche normalerweise in extrembereichen wie der Raumfahrt und chemischen Industrie eingesetzt wird.

Die beste Zeit ist jetzt:

Rolex Milgauss

2 Jahre Timelounge-Garantie

Papiere inkludiert

neuwertig

Artikel für Sie aufbereitet

Zur richtigen Zeit

Rolex‘ Linke Nummer

Selten konnte man sich als Rolex-Sammler so – Entschuldigung - veräppelt vorkommen, wie zum Start der Watches and Wonders Geneva 2022. Statt neuer Modelle, neuer Innovationen kommt Rolex tatsächlich – schon wieder – mit einer GMT-Master II in Edelstahl. Kein wirklich verbessertes Werk, kein schlankeres Gehäuse allerdings ziert die Rolex Neuheit des Jahres, sondern schlichtweg eine neue Lünettenfarbe. Schon wieder!

Acht Ecken, fünfzig Jahre

1972, die Uhrenwelt steckte gerade im Beginn der geradezu existenzvernichtenden Quarzkrise, entschied man sich im beschaulichen Le Brassus, gelegen im noch beschaulicheren Vallée de Joux, für etwas denkbar Unmögliches.