Omega
Seamaster Co Axial


EUR 14.500,-

Listenpreis EUR 27.800,-

Omega Seamaster Co Axial in nahezu ungetragenem Zustand.

Details


Material

Rotgold

Uhrwerk

Automatik

Ziffernblatt

grau

Zustand

nahezu ungetragen

Durchmesser

41mm

Garantie

1 Jahr

Der Allrounder

Seamaster

Der Ursprung der Uhr liegt weit zurück. Im Jahre 1932, als Omega mit der damals genannten „Marine“ die erste im Handel erhältliche Taucheruhr auf den Markt bringt, war diese eine der besten wasserdichten Armbanduhren, die jemals produziert wurde. Ihre Verlässlichkeit bewährte sich im zweiten Weltkrieg und kurz danach wurde sie durch ihr einzigartiges Design zu einer weltweiten Berühmtheit. Den nächsten Schritt erlangte die Seamaster in den 50er Jahren, als Omega die „Seamaster 300“ auf den Markt brachte. Eine Uhr, die sich durch Präzision, Zuverlässigkeit und Robustheit bewährte. Der Durchbruch war geschaffen! Entlang des Weges gelangen Omega noch viele weitere erfolgreiche Modelle wie die „Ploprof“, „Seamaster 1000“ und die moderne „Professional 300“, die jedes Sammlerherz höher schlagen lässt. Vor knapp sieben Jahren gelang es Omega erneut mit der Seamaster Aqua Terra > 15000 Gauß, eine Uhr zu schaffen, die extremen antimagnetischen Feldern widerstehen kann.

Schweizer Legende

Omega

Gegründet im Jahre 1848 vom 23-jährigen Louis Brandt, ist Omega nach wie vor eine der ältesten und wichtigsten Schweizer Uhrenmanufakturen. Heute wohl am besten bekannt durch die Omega Speedmaster - eine wahre Legende. Omega hat entlang des Weges aber noch viele andere wichtige und innovative Modelle auf den Markt gebracht, mit klingenden Namen wie Constellation, Seamaster oder Flightmaster.

Die beste Zeit ist jetzt:

Omega Seamaster Co Axial

1 Jahr Timelounge-Garantie

nahezu ungetragen

Rotgold

Artikel für Sie aufbereitet

Zur richtigen Zeit

Einstellungssache

Die Bombe platzte mit Ankündigung. Patek Philippe stellt die wahrscheinlich bekannteste, in jedem Falle aber begehrteste Uhr der Kollektion ein: die Patek Philippe Nautilus in Edelstahl, Ref. 5711/1A. Und der gemeine Enthusiast erlesener Zeitmesser greift sich an den Kopf und kann sich im Grunde nur fragen: „Sind die komplett deppert geworden, da in good old Geneva?“

Tudor – mehr als nur eine Rolex zweiter Wahl

Als Hans Wilsdorf 1926 die Rechte an der Marke Tudor erwarb, hatte er Großes im Sinn. Eine zweite Uhrenmarke, preisgünstiger als seine Hauptmarke Rolex, doch ebenfalls von hoher Qualität.